search

Gemeinderatssitzung vom 04.03.2020

In seiner letzten Sitzung befasste sich der Neukirchener Gemeinderat mit der Änderung von zwei Bebauungs- und Grünordnungsplänen sowie mit drei Baugesuchen. Außerdem wurde dem Gremium das Ergebnis der Jahresrechnung 2019 verkündet.

 

Zu Beginn der öffentlichen Sitzung lag dem Gemeinderat der Antrag auf Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Bayerwald Familienpark" durch Deckblatt Nummer 2 im vereinfachten Verfahren vor. Ergänzend hierzu erläuterte Architekt Thomas Althammer von der MKS Architekten-Ingenieure GmbH die Unterlagen und stellte die Änderungen vor. Eine Kostenübernahmeerklärung des Antragstellers lag vor. Der Gemeinderat beschloss die Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Bayerwald Familienpark" in der Fassung des vorliegenden Entwurfs und beauftragte die Verwaltung, die öffentliche Auslegung durchzuführen.

 

Sodann erteilte das Gremium das gemeindliche Einvernehmen zu den Anträgen auf Errichtung von drei Stallgebäuden im Bereich des Freizeitparkes EDELWIES auf den Flurnummern 426 und 427 der Gemarkung Obermühlbach, Errichtung eines Fahrgeschäftes „Dual-Wheel" auf der Flurnummer 436 der Gemarkung Obermühlbach sowie Verlängerung des Vorbescheides bezüglich Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage in Langholz 2.

 

Außerdem lag dem Gemeinderat ein Antrag auf Änderung des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Allgemeines Wohngebiet Waldweg" durch Deckblatt Nummer 3 vor, welche eine Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garage, Lager und Werkstatt ermöglichen soll. Das Gremium beschloss die Aufstellung eines Deckblattes 3 zur Änderung des besagten Planes und beauftragte zur Ausarbeitung der Planungsunterlagen das Architekturbüro HIW Architekten mbH aus Bogen.
Dem Gemeinderat wurde das Ergebnis der Jahresrechnung 2019 vorgelegt, welches in den Einnahmen und Ausgaben im Verwaltungshaushalt mit rund 3.614.504 Euro und im Vermögenshaushalt mit 2.211.597 Euro schließt. Das Ergebnis wurde vom Gremium zur Kenntnis genommen.

 

Am Ende der öffentlichen Sitzung informierte Erster Bürgermeister Seidenader über die derzeit laufende Standortanalyse für den Neubau eines Biomasseheizwerkes unter Berücksichtigung des möglichen Bedarfs des Objektes Anwesen Laschinger. Außerdem dankte Seidenader dem Dart-Clubs Relax aus Irschenbach für die Spende an die Grundschule Neukirchen in Höhe von 2.200 Euro aus dem Erlös des 22. Wohltätigkeitsturniers.

 

Es folgte eine nichtöffentliche Sitzung, in der sich das Gremium mit Personal-, Vergabe- und Vertragsangelegenheiten sowie mit Vorkaufsrechtsanfragen befasste.

 

top