search

Weihnachtsreiten: Spende geht an "Freude durch Helfen"

Wenn aus Pferden Einhörner werden und aus Reitern Superhelden oder schaurige Hexen, dann ist wieder das traditionelle Weihnachtsreiten beim Reitclub Neukirchen. Auch heuer fanden sich am Stephanitag zahlreiche Besucher und Zuschauer in der Reithalle des Reiterhofs Schober ein um ein vielseitiges Programm verfolgen zu können.

 

Bei seiner Begrüßung zeigte sich Reitclub-Vorsitzender Alex Schober sehr erfreut, dass so viele Besucher den Weg nach Neukirchen gefunden haben. Denn die Beteiligten haben sich auch dieses Jahr wieder ein vielseitiges Programm einfallen lassen. Wichtig ist ihm dabei auch, dass jeder Reiter – egal ob Anfänger oder Könner – mitreiten und dabei sein darf.
Gleich zu Beginn durfte die erst seit einem Jahr bestehende Voltigiergruppe auf der braven Haflingerstute Gina zu den Hits von ABBA ihre Kunststücke vorführen. Anschließend zeigten Superhelden, Weihnachtsmänner, Einhörner sowie Engel und Teufelchen den Zuschauern ihre einstudierten Choreographien. Auch eine Dressurkür und eine rasante Springquadrille war geboten. Nach einer kurzen Pause, in welcher sich die Zuschauer bei Punsch, Kuchen und Würstelsemmeln stärken konnten, zeigte die Schul-AG der Angela-Fraundorfer-Realschule Aiterhofen ihre Aufführung. Weitere Programmpunkte waren eine Ungarische Post, die jungen wilden Haflinger und als Hexen verkleidete Reiterinnen, welche einen Tanz zu Pferd um brennende Fackeln zeigten.

 

Zum Abschluss fanden sich in der Reithalle noch Mitglieder des Reitclubs sowie Vorstand Alex Schober ein, um Tagblatt-Marketingleiterin Claudia Karl-Fischer eine Spende überreichen zu können. Denn beim Weihnachtsreiten ist es zur Tradition geworden, dass der Reitclub für Essen und Getränke nichts verlangt und dafür Spenden sammelt um die Aktion „Freude durch Helfen" unterstützen zu können. Wie jedes Jahr fand das Weihnachtsreiten einen großen Anklang, denn alle Gruppen meisterten ihre Vorführungen mit Bravour und freuten sich sehr über den langen Applaus der Zuschauer. Abschließend bedankte sich Alex Schober bei allen Teilnehmer und Helfern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und natürlich bei Angelika Rinkl vom Kostümverleih für die schöne Ausstattung der Reiterinnen und Reitern.

 

Text und Fotos: Andrea Kirner

top