search

„Ich bin das Licht“ 18 Kinder traten erstmals an den Tisch des Herrn

Ein aufregender Tag: 18 Kinder haben am Sonntag in Neukirchen ihre Erstkommunion gefeiert. „Ich bin das Licht – Ihr seid das Licht" war dieses Jahr das Motto.


Mit ihren Tischmüttern und Leiterin Rita Wagner hatten sich die Drittklässler lange auf diesen Tag vorbereitet. Nervös? „Schon ein bisschen", gaben die Kinder zu und lächelten. Mit der Blaskapelle zogen alle vom Schulhof in die Kirche. Mit dem Lied „Wir feiern heut ein Fest, weil Gott uns alle liebt" ging es dort los, begleitet durch die Flötengruppe von Elisabeth Schlotze. Zusammen mit Pater Simeon gestalteten die Kinder den Gottesdienst und machten ihn so ganz besonders. Mit bunten Tüchern formten sie in einer Spielszene eine Flamme vor dem Altar. Dort stand eine große Kerze aus Holz, die Eltern extra für diesen Tag gebaut hatten.
Die Paten entzündeten anschließend die Kommunionkerzen an der Osterkerze und überreichten sie den Kindern. Nach der Erneuerung des Taufversprechens, den Fürbitten und der Gabenbereitung war es endlich so weit und die Grundschüler durften zum ersten Mal die Kommunion empfangen. Auf diesen Moment hatten alle lange gewartet.
Rebecca Trommer überraschte die Kinder am Schluss des Gottesdienstes mit dem Lied „Mögen Engel dich begleiten" und sorgte so für strahlende Augen.
Für Pater Simeon hatten die Grundschüler noch ein großes Bild für das Pfarrheim dabei und auch die Tischmütter und Rita Wagner bekamen Geschenke für die vielen Stunden, die sie in den vergangenen Wochen in die Vorbereitung gesteckt hatten. Nach der Kirche ließen die Kommunionkinder gemeinsam die Luftballons steigen.

 

Bild und Text: Marie Sepaintner

top