search
">Aktuelles

Dipl. Ing. Manfred Hacker (Ing.Büro KEB), Bürgermeister Rudi Seidenader, Bauleiter Martin Schafhauser (Fa. Streicher) und Bautechniker Franz-Xaver Fleischmann (Ing.Büro KEB)

Bauplätze im Baugebiet "Bühel-Ost" werden erschlossen

Die Bauarbeiten für die Erschließung des neuen Baugebietes „Bühel Ost" in Neukirchen mit 17 Bauparzellen sind in vollem Gange. Für dieses schön am Südhang gelegene Baugebiet wählte der Gemeinderat treffend die Straßenbezeichnung „Am Sonnenhang". Die Erschließungsarbeiten durch das beauftragte Bauunternehmen Streicher, Deggendorf begannen im Mai. Dieser Tage erfolgte eine weitere Baustellenbesprechung mit Abstimmung des Fortgangs der weiteren Arbeiten mit Bürgermeister Rudi Seidenader, dem mit der Bauoberleitung betrauten Ing.Büro KEB und der Baufirma. Die Wasserleitung und der Kanal im Trennsystem sind weitgehend fertiggestellt, ebenso das Regenrückhaltebecken für ein Fassungsvolumen von rund 175 Kubikmeter. Auch die energieeffiziente LED-Straßenbeleuchtung ist bereits beauftragt. Nun geht es weiter mit der Erdplanie und den Kabelverlegungsarbeiten für die Stromversorgung, Straßenbeleuchtung, Breitbandversorgung mit Glasfaserkabel bis zu den Baugrundstücken. Sodann folgen bei der inneren Erschließungsstraße mit 320 Metern Länge der Straßenunterbau und die Asphalttragschicht. Zugleich wird auch die Gemeindeverbindungsstraße Bühel – Haggn auf einer Länge von rund 340 Metern im Zufahrtsabschnitt des neuen Wohnbaugebietes auf 4,50 Meter verbreitert. Wie Bürgermeister Rudi Seidenader resümierte, liegt die Ausführung der Maßnahme, die bestens mit der Gemeinde abgestimmt ist, gut im Zeitplan. Der angestrebten Fertigstellung bis Oktober dürfte so nichts im Wege stehen. Die Auftragssumme für die Bauarbeiten einschließlich Straßenleuchten beziffert sich auf rund 800.000 Euro. Von den neu entstehenden Bauplätzen hat der Gemeinderat bereits einigen Bauwerbern eine Zusage erteilt. Etliche Bauwillige sind noch vorgemerkt. Mit den konkreten Planungen der Wohngebäude könne aber erst nach dem Abschluss der Erschließungsarbeitenbegonnen werden, denn dann sieht man erst die konkrete Lage und Höhe des Straßenverlaufs und Grenzen der jeweiligen Bauparzelle, so der Bürgermeister und bemerkt: „ Erste Bauwillige wollten am Liebsten schon jetzt mit dem Bauplan und dem Bau beginnen, was allerdings aufgrund der laufenden Erschließungsmaßnahme noch nicht möglich ist.

top